FHEM

Howto - eine sehr ausführliche Beschreibung,
wie man von einem Laptop oder einem Android-Handy
auf eine Fritzbox 7390 und FHEM zugreifen kann:
 
Diese Anleitung wurde entfernt, weil m.E. derzeit keine kostenlosen Dynamic DNS Anbieter existieren.
Außerdem funktioniert der Zugriff über MyFritz ganz gut.

Zugriff von einem Android-Handy auf die Fritzbox und FHEM.
VPN-Verbindung einrichten

  1. Richten Sie FHEM so ein, dass Sie im lokalen Netz (z.B. über WLan) auf FHEM zugreifen können.
  2. Richten Sie dann einen VPN-Zugang auf der Fritzbox ein wie von avm beschrieben.
    https://avm.de/service/vpn/tipps-tricks/vpn-verbindung-zur-fritzbox-unter-android-einrichten
  3. Dazu müssen Sie ein MyFritz-Konto anlegen und in System einen Fritz!Box-Benutzer einrichten mit 'Name','Emailadresse' und 'Kennwort".
    Ferner muss 'VPN VPN-Verbindungen zur Fritz.box können hergestellt werden' angehakt sein.
  4. Laden Sie "VpnCilla" aus dem Playstore herunter und installieren Sie es.
    Die Einrichtung und der Betrieb geht auch ohne VpnCilla nur mit Android ganz gut.(Einstellungen - weitere Einstellungen - VPN).
    Allerdings verschwanden diese Einrichtungen bei mir seltsamerweise wieder. Außerdem verlangt Android, dass immer ein gesicherter Sperrbildschirm vorhanden ist.Lästig! Deshalb verwende ich jetzt wieder VpnCilla.
  5. Richten Sie eine neue Verbindung in VpnCilla ein:
    Beachten Sie folgendes:
  6. Lassen Sie die Fritzbox die Vpn-Einstellungen anzeigen.
    Leider verwenden die Programme unterschiedliche Bezeichnungen:
    Das ist inzwischen allerdings verbessert.
    VpnCillaFritzBox Vpn-Einstellungen
    Profil: Beliebiger Name der neuen Verbindung---
    VPN ServeradresseServer-Adresse (endet mit .myfritz.net)
    IPSec IdentifierIPSec Identifier = Benutzername des Fritz!Box-Benutzers
    IPSec Pre-shared keyIPSec Pre-shared key (eine kryptische Zeichenkette)
    BenutzernameIPSec Identifier = Benutzername des Fritz!Box-Benutzers
    Benutzer PasswortKennwort des Fritz!Box-Benutzers
    Am Besten frei lassen!
    Das Kennwort wird dann beim Start der Verbindung gefragt
    Der IPSec Identifier muss tatsächlich 2x in VpnCilla eingetragen werden, bei IPSec Identifier und bei Benutzername.
    Bei Benutzername und Passwort ist der eingerichtete Fritzbox-Benutzer gemeint, nicht das myfritz-Konto.
Wenn VpnCilla die Verbindung hergestellt hat, können Sie so arbeiten, als seien Sie im lokalen Netz.
Sogar das Telefonieren über die Fritz.box hat funktioniert.

 
 

 


Zur Hauptseite